Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Die 5 Aussichtsplattformen in New York im Vergleich

Welche ist die beste?

Gibt es eine berühmtere Skyline als die von New York? Dabei wächst sie ständig weiter. Die etlichen Wolkenkratzer von oben zu sehen ist deshalb um so einmaliger. Ein Besuch einer Aussichtsplattform ist während deiner New York Reise unerlässlich!

Ich habe bei SUMMIT One Vanderbilt und Edge im Marketing gearbeitet und arbeite auch regelmäßig mit den anderen Aussichtsplattformen zusammen. Deshalb kann ich dir die besten Einblicke geben und meine ehrliche Meinung teilen.

Übersicht der Aussichtsplattformen

Jede Aussichtsplattform in New York bietet eine unglaubliche Panoramaaussicht. Dabei hat jede von ihnen ihre Besonderheiten. Du kannst bei deiner Wahl also eigentlich nichts falsch machen! Genau deshalb fällt die Entscheidung jedoch oft so schwer.

Aktuell gibt es fünf Aussichtsplattformen in New York:
🔭 Empire State Building
🔭 Top of the Rock
🔭 Edge
🔭 SUMMIT One Vanderbilt
🔭 One World Observatory

Eine Rooftop Bar kann zwar schöne Aussichten bieten, aber ist keine Alternative zu einer Aussichtsplattform, die speziell dafür konzipiert wurde, Erlebnisse mit Panoramablicken zu schaffen.

Empire State Building

Top of the Rock

Edge

SUMMIT One Vanderbilt

One World Observatory

Standort

Midtown

Midtown

Midtown West

Midtown East

Downtown

Höhe

320m

259m

335m

332m

386m

Öffnungsjahr

1931

1933

2020

2021

2015

Innen/Außen

hauptsächlich Außen

hauptsächlich Außen

hauptsächlich Außen

hauptsächlich Innen

komplett

Innen

Vorteile

inkl. Museum, keine Glasscheiben

keine Glasscheiben

sehr offen, Glasboden

Kunsterlebnis, Glasboden

Präsentation von Tour Guides

Nachteile

du siehst das Empire nicht

kann windig sein

kann windig sein

Glasscheiben, ggf. Schwindel

Glasscheiben, Entfernung zu Midtown


Bar/Café

/

Café

Bar

Café und Bar

Café und Bar

Extras

102. Etage

The Beam

City Climb

Ascent Glasfahrstuhl

/

In Pässen enthalten

Preis ab

$44

$34

$36

$42

$44


1. Empire State Building

Das Empire State Building ist der berühmteste Wolkenkratzer der Stadt mit der ältesten Aussichtsplattform, die vor wenigen Jahren renoviert wurde. Einmal auf dem ikonischen Gebäude zu stehen ist für viele ein Traum.

Es gibt zwei Aussichtsplattformen, eine auf der 86. und eine weitere, kleine Aussichtsplattform auf der 102. Etage. Auf der 86. Etage schaust du durch einen Zaun. Im Winter strahlen sogar Heizpilze

Die Aussicht vom Empire State Building ist unfassbar schön. Hier bist du mitten drin und kannst rundum Ausblicke auf die Stadt genießen. Das einzige was du nicht siehst, ist das Empire State Building selbst!

Das Besondere am Empire State Building ist außerdem, dass du hier erst durch das Museum geleitet wirst und währenddessen über den Bau, die Geschichte und die Bedeutung des Gebäudes lernst. Viele Ausstellungen sind interaktiv, z.B. eine mit King Kong.

Für einen Aufpreis kannst du die 102. Etage besuchen. Diese befindet sich in der Spitze und deshalb sehr klein und komplett verglast. 

🎟️ Der Besuch der Aussichtsplattform ist in den New York Pässen enthalten

2. Top of the Rock

Das Rockefeller Center ist Zuhause von Top of the Rock Von hier hast du die ikonische Aussicht auf das Empire State Building.

Auch hier gibt es zwei Etagen. Der Großteil der Aussichtsplattform befindet sich Außen. Ganz oben hast du sogar gar keinen Zaun oder Glas, weswegen sich Top of the Rock super für Fotos eignet. 

Das allerneuste Erlebnis auf dem Top of the Rock ist The Beam. Hierbei handelt es such um einen Stahlträger auf dem du sitzt während dieser langsam hochfährt und sich dreht. Es ist eine Anlehnung an das berühmte Fotos von den Bauarbeitern auf dem Stahlträger von 1932. The Beam muss zusätzlich gebucht werden und inkludiert ein Foto.

🎟️ Der Besuch der Aussichtsplattform ist in den New York Pässen enthalten

3. Edge

Edge ist die höchste offene Aussichtsplattform in der westlichen Hemisphäre. Besonders sticht die Architektur des Gebäudes mit schwebender Plattform heraus.

Auch hier bewegst du dich auf zwei Etagen, der 100. und der 101. Stock mit Außen- und Innenbereich. Die Plattform ist ringsum verglast. Von den Skyline Treppen kannst du über das Glas hinweg schauen.

Du befindest dich hier auf der Westseite Manhattans und kannst die ganze Insel sehen. Es ist ein ganz anderer Blickwinkel zu den Aussichtsplattformen in Midtown Manhattan.

Besonders ist Edge durch seine Form aber auch durch den Glasboden inmitten der Aussichtsplattform, von der du direkt auf die Straße schauen kannst.

Auf Edge bekommst du zweifellos den größten Adrenalinschub in ganz New York. Seit 2021 lässt dich City Climb das Gebäude erklimmen und heraushängen. Das Erlebnis erfordert ein zusätzliches Ticket.

🎟️ Der Besuch der Aussichtsplattform ist in den New York Pässen enthalten

4. SUMMIT One Vanderbilt

SUMMIT One Vanderbilt ist New Yorks neuste Aussichtsplattform. Hierbei handelt es sich um eine Aussichtsplattform und Kunstinstallation zugleich, denn alles ist verspiegelt.

Insgesamt gibt es drei Etagen voller interaktive Räume. Die gesamte Aussichtsplattform ist verglast und die höchste Etage hat eine kleine Terrasse.

Von hier hast du eine phänomenale Aussicht auf das Empire State Building. Was hier besonders heraussticht, ist aber auch die unglaubliche nahe Aussicht auf das Chrysler Building und die Vogelperspektive auf den Bryant Park. Weitere Highlights sind hier zwei Glaskästen von denen du direkt auf die Straße schauen kannst.

Als Extra kannst du hier einen externen, gläsernen Fahrstuhl namens Ascent fahren. Er fährt von der obersten Etage der Aussichtsplattform weitere 36m am Äußeren des Gebäudes nach oben. Sogar der Boden ist verglast!

SUMMIT ist die einzige Aussichtsplattform, die in keinem der New York Pässe enthalten ist.

5. One World Observatory

Das neue World Trade Center steckt voller moderner Geschichte und hat große Bedeutung für das ganze Land. Der Turm wird auch Freedom Tower genannt. Das One World Observatory ist die höchste Aussichtsplattform mit über 380 Metern.

Die Aussichtsplattform ist komplett Innen und komplett verglast. Für Fotos kann dies je nach Wetterlage schwierig sein kann.

Besonders sind hier aufgrund der Lage in Lower Manhattan die Aussicht auf die Brooklyn Bridge und den Hafen mit Freiheitsstatue. Midtown Manhattan ist auch sichtbar, doch etwas weiter entfernt.

Die Fahrstuhlfahrt zeigt den Bau New Yorks von Beginn bis heute. Oben angekommen wirst du mit einem kurzen Film begrüßt. Im Vergleich zu anderen Aussichtsplattformen in New York präsentiert hier zu jeder vollen Stunde ein Tour Guide den “City Pulse” eine Präsentation über New York und das One World Trade Center. 

🎟️ Der Besuch der Aussichtsplattform ist in den New York Pässen enthalten

Welche Aussichtsplattform ist die Beste?

Kommt drauf an! Welche Aussichtsplattform die beste ist, hängt davon ab, was du erleben möchtest. Geht es dir rein um die Aussicht oder möchtest du mehr erleben? Suchst du nach einem Adrenalinschub? Bist du mit Kindern unterwegs? Dazu spielen Faktoren wie Wetter, Jahreszeit oder Tageszeit können eine Rolle bei der Wahl.

Hier siehst du, welche Aussichtsplattform ich in verschiedenen Situationen empfehlen würde:

🏆 Sonnenaufgang: Edge, Empire State Building 
🏆 Sonnenuntergang: SUMMIT, Top of the Rock, Empire State Building 
🏆 Sommer: Edge, Top of the Rock
🏆 Winter: SUMMIT, One World Observatory
🏆 Tag: Edge, Top of the Rock 
🏆 Nacht: Empire State Building, SUMMIT 
🏆 Mit Kindern: One World Observatory, SUMMIT 
🏆 Rundum Erlebnis: Empire State Building, SUMMIT 
🏆 Adrenalin: Edge, SUMMIT 
🏆 Feuerwerke am 4. Juli: Edge

Meine Empfehlung

Wenn ich nach der besten Aussichtsplattform gefragt werde ohne jegliche Infos zu Vorlieben, dann empfehle ich Top of the Rock. Von hier hast du einfach die ikonischste Aussicht in ganz New York. Punkt. Aus. Ende. Die Aussicht ist genau das Bild, was wir alle vor Augen haben wenn wir an New York denken! Außerdem kannst du dich ganz oben auf einem Punkt im Kreis drehen und bist komplett von New York umgeben. Das kannst du auf keiner anderen Aussichtsplattform!

Das ist jedoch meine subjektive Meinung. Wenn du in einem Raum mit 10 Leuten nach deren liebsten Aussichtsplattform fragst, wird dir jeder etwas anderes sagen, und das mit verschiedenen Begründungen! Genau das ist aber auch irgendwie das Schöne, oder? Jeder nimmt New York anders wahr und es gibt so vieles, was eine Reise für einen persönlich besonders macht.

Wenn du außerdem mehrere Aussichtsplattformen während deiner New York Reise besuchen kannst, empfehle ich dir mindestens eine traditionelle (Empire State Building, Top of the Rock) und eine moderne (SUMMIT, Edge) zu wählen.

Meine Tipps zum Besuchen einer Aussichtsplattform

Egal für welche der Aussichtsplattformen du dich entscheidest, bei deinem Besuch gibt es ein paar Dinge, über die du informiert sein solltest:

💡 Sicherheitskontrolle: Bei jeder Aussichtsplattform musst du durch die Sicherheitskontrolle gehen. Große Gepäckstücke, wie zum Beispiel Koffer sind nicht erlaubt. Um Taschen oder Rucksäcke musst du dir keine Gedanken machen.

💡 Fotografie: Professionelles Equipment und das Fotos und Videos für kommerzielle Zwecke ist auf allen Aussichtsplattformen verboten. Stative und Drohnen sind nicht erlaubt. Du darfst aber dein Handy und deine Spiegelreflexkamera mit Objektiven mitnehmen und für persönliche Zwecke Fotos und Videos einfangen.

💡 Essen und Trinken: Der Verzehr von mitgebrachtem Essen ist untersagt. Du kannst aber eine Flasche Wasser oder eingepacktes Essen im Rucksack mit dir führen.

💡 Zeitfenster Buchung: Bei der Buchung musst du ein Zeitfenster auswählen. Das Zeitfenster bezieht sich auf deine Ankunftszeit. Du hast also eine flexible Ankunft. Solltest du das Fenster jedoch verpassen, wird dir das nächst verfügbare Zeitfenster zugeteilt sofern dies möglich ist.

💡 Aufenthaltsdauer: Sobald du oben auf der Aussichtsplattform angekommen bist, gibt es keine zeitliche Begrenzung. Du darfst so lange bleiben wie du möchtest, bis die Aussichtsplattform schließt. Durchschnittlich bleiben die meisten Gäste 1-2 Stunden.

💡 Garderobe: Aussichtsplattformen bieten keine Garderobe an. Wenn du also Einkaufstaschen mitbringst, musst du diese stets mit dir tragen.

💡 Tickets: Tickets müssen nicht ausgedruckt werden. Es reicht, den Barcode auf deinem Handy vorzulegen. Alle Aussichtsplattformen in New York bieten außerdem kostenloses WiFi.

💡 Wetter: Es kann passieren, dass Wolkenkratzer aufgrund ihrer Höhe wortwörtlich in den Wolken stecken, was zu schlechten Sichtverhältnissen für dich führt. Sollte dies der Fall sein, werden dich Mitarbeiter am Eingang informieren und dir Alternativen anbieten. Eine Option ist es in der Regel, deinen Besuch auf einen späteren Zeitpunkt oder ein anderes Datum umzulegen.

💡 Treppen: Es nicht möglich, die Treppen nach oben zu nehmen. Diese sind nur für Notfälle. Alle Gäste müssen die Fahrstühle nutzen. Abgesehen davon würde der Treppenaufstieg ewig dauern, denn die Aussichtsplattformen befinden sich teilweise auf der 100. Etage. Die Fahrstuhlfahrten dauern weniger als eine Minute.

Was ist mit der Freiheitsstatue?

Grob gesehen könnten wir die Freiheitsstatue auch eine Aussichtsplattform betrachten. Du kannst nämlich den Sockel und die Krone besteigen und hast von dort eine Aussicht auf den Hafen und Lower Manhattan. Ich persönlich würde die Freiheitsstatue aber trotzdem nicht als Aussichtsplattform bezeichnen.

Wenn du die Krone oder den Sockel der Freiheitsstatue besuchen möchtest, musst du deine Tickets frühzeitig reservieren. Der Besuch der Insel ist in den New York Pässen enthalten. Der Sockel und die Krone sind es jedoch nicht und erfordern gesonderte Tickets. Es gibt nur einen offiziellen Anbieter für die Tickets.

Weitere geplante Aussichtsplattformen in New York

New York wächst ständig weiter. So soll es bald noch weitere Aussichtsplattformen geben. Sobald es Neuigkeiten oder konkrete Eröffnungstermine gibt, werde ich dir in dem NYC Liebe Newsletter davon berichten.

One Times Square

Der One Times Square ist ein schmales Gebäude auf dem Times Square, das u.a. die größte Werbetafel New Yorks haust. Auf diesem Turm befindet sich die berühmte Silvesterkugel.

Die One Times Square Aussichtsplattform soll im Sommer 2024 öffnen und wird uns einen unglaublichen Blick auf den Times Square bescheren.

Mit den anderen fünf Aussichtsplattformen ist sie allerdings nicht zu vergleichen, da sie um einiges niedriger ist und keine Vogelperspektive auf New York bietet, sondern hauptsächlich auf den Times Square.

Chrysler Building

Planmäßig soll in den nächsten Jahren eine Aussichtsplattform auf dem ikonischen Chrysler Building geöffnet werden. Die 61. Etage, wo sich die Terrasse samt Adlern befindet, soll dafür komplett umgebaut werden.

Der Umbau wird interessant, denn die Terrasse ist sehr schmal. Zudem wird eine Barriere erfordert. Ich bin also gespannt, wie die Aussichtsplattform umgesetzt werden soll.

Ich bin Maureen und berichte dir live aus NYC

Als deine beste Freundin in New York unterstütze ich dich bei deiner Reiseplanung!

Folge mir auf Social Media

Auf Social Media versorge ich dich mit täglichen Einblicken in die Stadt.

Erhalte den kostenlosen New York Guide

Mit meinem Guide helfe ich dir Schritt für Schritt durch die Reiseplanung, damit du top vorbereitet bist!

Hier geht’s weiter: