Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

3 Tipps zum Geld abheben in New York

Bargeld abholen ohne Gebühren

Für deine Reise nach New York brauchst du eine kleine Menge Bargeld. Damit du die meisten US Dollar für deine Euro bekommst, gebe ich dir hier Tipps zur Geldabhebung u.a. wie du in New York gebührenfrei Geld abhebst. Dazu habe ich eine Schritt für Schritt Anleitung für dich.

Warum du Bargeld in New York brauchst

In New York regiert die Kreditkarte. Wir bezahlen hier fast alles mit Kreditkarte, darunter Taxi, Restaurants und die Subway.

Bargeld brauchst du nur in seltenen Situationen wie z.B. Trinkgeld in manchen Fällen.In den USA herrscht nämliche eine Trinkgeld Kultur. Im Schnitt zahlen wir bei Dienstleistungen 20% Trinkgeld. In einigen Situationen, wie z.B. im Hotel wird das Trinkgeld in bar gegeben.

1. Tausche dein Bargeld nicht in einer Wechselstube

Besonders in Midtown Manhattan findest du etliche Wechselstuben. Doch aufgepasst: in einer Wechselstube wird dir nicht nur ein unvorteilhafter Wechselkurs angeboten, sondern zahlst auch eine Gebühr. Diese ist meist in den Wechselkurs eingerechnet.

Schaue dir vorher den aktuellen Wechselkurs von Euro zu US Dollar an, um dir ein Urteil zu machen. Allgemein rate ich dir aber wegen der hohen Kosten von Wechselstuben ab.

Das gilt auch für Geldumtausch zuhause in Deutschland. Für deine Einreise brauchst du noch kein Bargeld. Es reicht, wenn du Geld vor Ort in New York an einem Bankautomaten abholst.

Sofern möglich, zahle in den USA überall mit Kreditkarte und nutze Bargeld nur wenn es keine Alternative gibt. So kannst du deine Transaktionen immer nachverfolgen und im schlimmsten Fall Einspruch erheben.

2. Vermeide Bankgebühren mit einer Kreditkarte

Die bessere Alternative zu Wechselstuben ist die Geldabhebung am Bankautomaten. Doch auch hier können hohe Kosten anfallen, wenn du nicht das richtige Konto oder die richtige Karte besitzt.

Meine Empfehlung für dich ist die kostenlose DKB Visa Debitkarte. Die DKB bietet ein gebührenfreies Konto an mit dem du im Ausland kostenlos Zahlen und kostenlos Bargeld abheben kannst. Aufgrund dieser Vorteile nutze ich die Karte auch für meine Reisen ins Ausland

Um kostenlose Zahlungen und Bargeldabhebung im Ausland mit der Karte zu tätigen, brauchst du ein aktives Konto. Ein aktives Konto hast du, wenn du einen monatlichen Geldeingang von insgesamt 700 Euro hast. 

Wenn du also noch keine Kreditkarte hast, empfehle ich dir deshalb die DKB Visa Debitkarte für Reisen ins Ausland. Als Neukunde hast du für die ersten drei Monate automatisch Aktivkundenstatus.

Wenn du schon eine Kreditkarte hast oder ein bestehendes Konto nutzen möchtest, rate ich dir, dich vor deiner Reise bei deiner Bank über erwartete Gebühren zu erkundigen.

Wenn du schon eine Kreditkarte hast oder ein bestehendes Konto nutzen möchtest, rate ich dir, dich vor deiner Reise bei deiner Bank zu erkundigen welche Gebühren auf dich zukommen.

3. Hole größere Beträge auf einmal ab

Obwohl du mit deiner Kreditkarte eventuell kostenlos Geld abheben kannst, verlangt der Automatenanbieter oft eine Gebühr. Meist sind dies $3 pro Transaktion.

Wegen der Gebühr empfehle ich dir, lieber einmal viel Geld abzuholen statt öfter kleinere Beträge. Wenn du z.B. nur $20 abholst, beträgt die Gebühr 15%. Holst du $150 ab, entspricht die Gebühr von $3 nur noch 2% des Betrages.

Wenn du mit einer Gruppe verreist, könnte jeder Geld auf das deutsche Konto eines Mitreisenden überweisen, der es dann vor Ort abholt. Dadurch reduziert ihr die Anzahl der Transaktionen.

Geldabhebung in New York: Schritt für Schritt

Bankautoamten findest du in New York an fast jeder Ecke. Suche dabei nach dem Wort “ATM”. ATM steht für Automatic Teller Machine und ist der englische Begriff für Geldautomat. 

Suche einen ATM einer Bank, z.B. Chase. ATMs in kleinen Läden erheben in der Regel höhere Gebühren, da sie extra für einen Automaten zahlen.

  1. Sprache: Wenn möglich, stelle die Sprache auf deutsch ein.
  2. Karte: Stecke deine Karte in den Automaten.
  3. PIN: Du wirst nach deiner Geheimzahl gefragt.
  4. Aktion: Als nächstes suchst du deine Aktion aus. In diesem Fall Geldabhebung (englisch: cash withdrawal)
  5. Konto: Jetzt wählst du aus von welchem Konto Geld abgehoben werden soll. Hier hast du oft die Wahl zwischen Girokonto (Checking), Kredit (Credit) oder Sparguthaben (Savings).
  6. Zahlungsmethode: Hier wählst du ob du mit Karte oder Bargeld bezahlen möchtest.
  7. Betrag: Wähle einen der vorgegebenen Geldbeträge aus oder gebe deinen eigenen Betrag ein (custom amount).
  8. Gebühr: Jetzt wird dir die Gebühr angezeigt, die du bestätigen musst.
  9. Bargeldausgabe: Bevor du dein Bargeld erhältst, entnimmst du deine Karte.
  10. Quittung: Zuletzt kannst du dir deine Quittung drucken lassen.

Ich bin Maureen und berichte dir live aus NYC

Als deine beste Freundin in New York unterstütze ich dich bei deiner Reiseplanung!

Folge mir auf Social Media

Auf Social Media versorge ich dich mit täglichen Einblicken in die Stadt.

Erhalte den kostenlosen New York Guide

Mit meinem Guide helfe ich dir Schritt für Schritt durch die Reiseplanung, damit du top vorbereitet bist!

Hier geht’s weiter: