Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Manhattanhenge

Ein New Yorker Naturspektakel

Zwei Mal im Jahr zieht es Schaubegeisterte und Fotografen zum Sonnenuntergang mitten auf die belebten Straßen New Yorks. Dahinter steckt das Phänomen Manhattanhenge. Erfahre hier, was das Spektakel genau ist, wann es stattfindet und wie du es selbst mit erleben kannst.

Was ist Manhattanhenge?

Manhattanhenge ist ein Phänomen in New York, in dem die Sonne während des Sonnenunterganges für wenige Sekunden in perfekter Linie mit dem Straßenraster Manhattans steht. Die Position der Sonne führt dabei zu einem außergewöhnlichen Licht in den Straßenschluchten Manhattans.

Das Licht der Sonne fällt in gerader Linie durch die West-Ost ausgerichteten Straßenschluchten. Die Sonne sitzt dabei perfekt auf dem Horizont.

Der Name Manhattanhenge wird dabei von dem Stonehenge Phänomen in England abgeleitet.

Wann ist Manhattanhenge?

Manhattanhenge findet gleich zwei Mal im Jahr statt: einmal im Mai und einmal im Juli. Dabei kannst du jeweils einmal die halbe und einmal die ganze Sonne auf dem Horizont sehen. Zwar schwanken die genauen Daten jährlich, doch generell findet Manhattanhenge Ende Mai sowie Mitte Juli statt. 

Mai
☀️ Halbe Sonne: 28. Mai 2024 um 20:13 Uhr
☀️ Ganze Sonne: 29. Mai 2024 um 20:12 Uhr

Juni
☀️ Ganze Sonne: 12. Juli 2024 um 20:20 Uhr
☀️ Halbe Sonne: 13. Juli 2024 um 20:21 Uhr

Die offiziellen Daten des Manhattanhenge werden jedes Jahr von dem amerikanischen Astrophysiker Neil deGrasse Tyson berechnet und vom Hayden Planetarium des American Museum of Natural History mitgeteilt. Neil deGrasse Tyson steckt auch hinter der Namensgebung des Phänomens.

Wo du Manhattanhenge sehen kannst

Um Manhattanhenge zu sehen, musst du da darauf achten, dass du eine Straße auswählst von der du bis nach New Jersey sehen kannst. Zu nah an New Jersey solltest du jedoch nicht sein, denn dann siehst du die Straßenschluchten nicht mehr, die den Anblick so besonders machen.

Für das perfekte Foto musst du früh dort sein. Die ersten Fotografen ergattern ihre Plätze auf der Tudor City Bridge schon ab morgens um 10 Uhr. 

Das sind die besten Brücken um Manhattanhenge zu sehen:

☀️ Tudor City Bridge: Die Tudor City Bridge auf der 42. Straße ist der begehrteste Ort für Manhattange-Zuschauer. Sie ist mittlerweile ikonisch. Selbst der Manhattanhenge Namensgeber Neil deGrasse Tyson lässt sich hier öfters blicken.

☀️ Pershing Square Viaduct: Das Pershing Square Viadukt ist die Brücke direkt vor dem Grand Central Terminal auf der 42. Straße. Sie ist die zweit beliebteste Anlaufstelle nach der Tudor City Bridge. Beachte hier, dass es sich um eine aktive Straße handelt. Sie ist nicht für Fußgänger geeignet.

☀️ Hunter’s Point South Park in Long Island City, Queens: Hier kannst du den Blick auf die gesamte Manhattan Skyline werfen, wenn die Sonne durch die 42. Straße scheint. Auch dieser Ort ist längst kein Geheimnis mehr, weshalb du frühzeitig hier sein solltest.

Um das Spektakel von der Straße aus zu sehen, musst du nicht viel früher dort sein. Sobald Manhattanhenge näher rückt, drängen sich Menschenmassen für wenige Minuten auf die Straßen, sodass die Autos anhalten müssen. Sei trotzdem immer vorsichtig!

Das sind die besten Straßen um Manhattanhenge zu sehen: 

☀️ 42. Straße
☀️ 34. Straße
☀️ 23. Straße
☀️ 14. Straße

Auf manchen Seiten liest du, dass die 57. Straße ein guter Standort ist. Leider ist das nicht mehr der Fall, da die Sonne von einem neuen Gebäude auf der New Jersey Seite geblockt wird.

In der Zeit zwischen Mai und Juli

Wenn du nicht direkt während Manhattanhenge in New York bist, sondern zwischen den Terminen im Mai und Juli, dann kannst du trotzdem einen besonderen Sonnenuntergang erleben. 

Zu Manhattanhenge liegt die Sonne direkt auf dem Horizont. An den Tagen dazwischen, befindet sie die Sonne höher, aber scheint dennoch durch die Straßenschluchten und wirft ein wunderschönes Licht auf die Straßen.

Winter Manhattanhenge

Du bist weder im Mai noch im Juli in New York? Vielleicht bist du ja zum sogenannten Winter Manhattanhenge bzw. Reverse Manhattanhenge hier. “Reverse” bedeutet im Englischen soviel wie umgekehrt oder rückwärts.

Bei Reverse Manhattanhange handelt es sich also um den umgekehrten Manhattanhenge, das heißt: Winter statt Sommer, Osten statt Westen und deshalb Sonnenaufgang statt Sonnenuntergang! 

Weil es sich um den Sonnenaufgang handelt musst du hier sicherstellen, dass du den East River und Queens sehen kannst um das Spektakel mitzuerleben. Meine Lieblingsorte um das Spektakel zu sehen sind deshalb die 42. Straße und Weehawken in New Jersey.

Die Reverse Manhattanhenge findet einmal im November und einmal im Januar statt. Die nächste Winter Manhattanhenge findet am 11. und 12. Januar 2024 statt. Der Sonne geht gegen 7:20 Uhr morgens auf.

Ich bin Maureen und berichte dir live aus NYC

Als deine beste Freundin in New York unterstütze ich dich bei deiner Reiseplanung!

Folge mir auf Social Media

Auf Social Media versorge ich dich mit täglichen Einblicken in die Stadt.

Erhalte den kostenlosen New York Guide

Mit meinem Guide helfe ich dir Schritt für Schritt durch die Reiseplanung, damit du top vorbereitet bist!

Hier geht’s weiter: